Leben in der Filter Bubble

Hallo zusammen,

gestern war ich erstaunt über einen Artikel in der SZ, welcher sich übergeordnet mit der Filter Bubble beschäftigte (hier geht es zu besagtem Beitrag der SZ).
In dem Original-Artikel (Danke an Falk für den Hinweis) beschreibt der amerikanische Publizist Mat Honan, was sich in seinem Facebook-Account tat, als er 2 Tage lang alles likte, was ihm vor die Maus kam. Ein paar Einschränkungen hatte er schon gemacht, aber im Großen und Ganzen ne bescheuerte Idee, denn das Ergebnis sollte eigentlich niemanden überraschen: Leben in der Filter Bubble weiterlesen