Des Deutschen liebstes Kind: Meckern bei der Fussball WM 2014

Liebe Freunde, ich bin es leid. Dieses ewige Meckern über Fußball. Können wir Deutschen uns eigentlich gar nicht mehr freuen? Große Nationen sind lange raus, verstümpert, pomadig und behäbig gescheitert. Anstatt dass wir uns freuen, das Viertelfinale bei der Fussball WM 2014 erreicht zu haben, suchen wir das beschissene Haar in der Suppe! 80 Mio Fußballexperten sind sich eing: Versager, Schlappschwänze, überbezahlte Amateure … da werden Erinnerungen an #Euro2000 hervorgeholt, bei der wir IN DER VORRUNDE ausgeschieden sind! Des Deutschen liebstes Kind: Meckern bei der Fussball WM 2014 weiterlesen

Einfachheit: Amazon FireFly, Tesla und die Samwers

Tach zusammen,

längere Zeit gab ich nichts von mir … Arbeit eben. Aktuell sind aber ein paar interessante Dinge passiert und zu lesen. Und da ich ein Freund von Einfachheit bin, erlaube ich mir ein paar Dinge in den virtuellen Äther zu tröten, denn so ein Blog ist ja auch was einfaches 😉 Einfachheit: Amazon FireFly, Tesla und die Samwers weiterlesen

#aftersex und der social proof

#aftersex Selfies sind der neueste Trend. Rumgepoppt und danach seiner Umwelt mitteilen: „Wir hams gataaaan, zum allersten Maaaaal…“ (bevor ich zu viel Würgreiz mit meiner ECHT-Performance auslöse stoppe ich an der Stelle). Zumindest sagt das N24 und BILD und BZ und Meedia und … Ihr merkt schon, diese Reihe ließe sich vermutlich quer durch die aktuelle Medienlandschaft fortführen. #aftersex und der social proof weiterlesen

Facebook ist ein Anzeigenfriedhof

Da haben wir es wieder, Facebook schafft sich ab und ist ein Anzeigenfriedhof … ist das nicht langsam langweilig? Im aktuellen Blogbeitrag von Mike wird geschimpft. Über sinkende Reichweiten und die böse Idee von Facebook, das Unternehmen Geld in die Hand nehmen sollten und für Ihre Produkte „werben“. Iiiiihhhhhhhhhhh Werbung!!!  Facebook ist ein Anzeigenfriedhof weiterlesen

T1000 in der Matrix

Kann das sein? Der T1000 rückt uns auf die Pelle. Glaubt ihr nicht? Ich schon. Auch die MATRIX ist greifbar nah und ich bin erschrocken in welchem Tempo das Ganze vonstatten geht. Wir haben es bisher noch nicht einmal geschafft die Schnürsenkel am Start für unseren Umgang im Netz zu binden, da sprintet die technologische Entwicklung schon drei Häuserblocks weiter mit unseren Daten ähhh Habseeligkeiten um die nächste Ecke. Policeofficer? HalloOOooOOoo? T1000 in der Matrix weiterlesen

Internet! Du Arschloch!

Internet … das wollte ich dir schon immer mal sagen: Du bist ein Arschloch! Da werden Giraffen nieder gemacht, nur weil ich ein Plädoyer für sie hielt. Da kann man mal sehen, was Artikel so für Konsequenzen wegen DIR haben können …

Quelle: pixabay
Dies ist eine nicht verfütterte Giraffe. Quelle: pixabay

Als Sir Timothy John Berners-Lee dich im stillen Kämmerlein gebar, aufzog und dir mit HTML sogar das Sprechen beibrachte, hat er wohl nicht damit gerechnet, was für eine unerzogene Rotzgöre da mal wirst. Und hier die wilde subjektive Zusammenfassung, die du uns jeden Tag über deine unzähligen Kanäle vermittelst:  Internet! Du Arschloch! weiterlesen

Tote auf der Tanzfläche

Social-Media liegt tot auf der Tanzfläche. Wo es vorher noch im hippen Beinkleid beschwingt zu eigens komponierter Musik den Dancefloor des Marketings in den letzten Jahren quasi im Alleingang unterhielt, wurde es jetzt von der fürchterlichen Normalität im allgemeinen Kommunikationsuniversum untergebuttert. Es konnte noch kurz den ausgestreckten Daumen hochrecken, der kurz darauf sogar von Facebook selbst mittels Not-OP entfernt wurde … böse Quetschung im Gedrängel.

Ist das wirklich so? Und noch wichtiger: Ist das schlimm? Ich versuche mal meine subjektiven Beobachtungen zusammenzufassen. Tote auf der Tanzfläche weiterlesen

Ich mache keinen Adventskalender

Alle Jahre wieder kommen die Online-Adventskalender aus dem world wide web geschossen und gehen mir auf den Geist. Besonders auf Facebook wird penetrant und virtuell in den primären Geschlechtsorgane (genderkonform) getreten, das es nur so scheppert. Neben unzähligen Einladungen brennen sich diverse beschaulich-grelle Ideen in die Netzhaut, sodass ich mich ernsthaft frage: „Was soll das?“ Ich mache keinen Adventskalender weiterlesen